Drücke "Enter" um die Suche zu starten.

Kein Mensch war ohne Grund in deinem Leben. Der eine war ein Geschenk, der andere eine Lektion.

Im Leben geht es darum, möglichst viele Erfahrungen zu sammeln, die du vor dem Ende deiner Lebenszeit an folgende Generationen weitergibst.

Auf deinem Lebensweg solltest du jedoch auch den Menschen danken, die vielleicht nicht immer ganz so nett zu dir waren. Schließlich konntest du von ihnen reichlich lernen. Meist lernen wir sogar von den unangenehmen Menschen mehr, als von unseren Liebsten.

Dankbarkeit ist ein Gut, welches in der heutigen Zeit leider oft zu kurz kommt!

Um dir das Ganze ins Bewusstsein zu rufen, kannst du jedem Menschen, dem du im Laufe deines Lebens begegnet bist, einen Brief schreiben. Schreibe, wofür du diesem Menschen dankbar bist, was er dir gelernt hat, welche neuen Erkenntnisse du durch ihn machen durftest, …

Wenn du dich traust, kannst du diesen Brief auch übergeben bzw. an die Person schicken, an die er gerichtet ist. Falls dir das doch zu persönlich ist, kannst du dir den Brief auch behalten und ihn dir so auch in schlechten Zeiten immer wieder durchlesen und dir bewusst machen, welch ein Glück du hattest, solche Menschen kennengelernt haben zu dürfen.

Vielen Dank, Karte, Nachricht, Hinweis, Wertschätzung

Dein persönlicher Motivations-Coach. Bei mir kannst du dich ausheulen so viel du willst - bei mir bekommst du viel positive Energie und gute Ratschläge für mentale Fitness und ein glückliches Leben.

Kommentare.

  • Avatar

    Servus Berta,
    genau das ist auch mein Motto. Ich beobachte gerne Menschen, wie sie sich in bestimmten Situationen verhalten, wie sie argumentieren, sprechen und wenn ich mich mit ihrer Art zu reagieren identifizieren kann, dann übernehme ich sie. Falls mir ihre Reaktionen nicht gefallen, dann versuche ich, wenn ich in ähnliche Situation kommen sollte, genau so zu handeln.
    Von den unangenehmen Menschen kann ich lernen, was ich unbedingt vermeiden muss, um nicht auch derart unangenehm auf meine Umgebung zu wirken.
    Briefe zu schreiben ist natürlich sehr vornehm, aber wer nimmt sich heutzutage noch die Zeit dafür, seine Gedanken zu Papier zu bringen? Ein eMail oder eine WhozzzUpp-Nachricht tut’s doch auch 🙂

  • Avatar

    Das ist ja wieder ein ganz wertvoller Beitrag❤