Drücke "Enter" um die Suche zu starten.

Die eigentliche Krise, die kaum jemand sieht! – Siehst du sie?

Heute ist der 08.01.2022. Wieder einmal zieht in den Nachmittagsstunden eine Demonstration über den Wiener Ring. Der Verkehr wird blockiert, wie mittlerweile fast jedes Wochenende. Die AnrainerInnen müssen bereits genervt sein, genervt von dem ganzen Lärm und den ständigen Verkehrsbehinderungen. Können diese DemonstrantInnen nicht einfach einmal Ruhe geben, endlich Solidarität zeigen und sich einfach kurz piksen lassen? Wieso müssen immer ein paar Menschen gegen das System arbeiten und andere gefährden?

⬆️⬆️⬆️⬆️

Ist es das, was du denkst? 🤔

Dann wird dir der folgende Beitrag hoffentlich die Augen, aber vor allem das Herz öffnen …

Die Bedeutung von Kommunikation

Gerade in solchen Zeiten wird mir bewusst, wie wichtig Kommunikation eigentlich ist. Das ist nämlich aus meiner Sicht auch das größte Problem das wir zurzeit haben. Das ist die einzige wirkliche Krise! Kein Virus, keine Impfung, sondern das, was zwischen den Menschen passiert. Ich habe das Gefühl, Kommunikation ist kaum noch möglich.

Hast du dich schon einmal gefragt, was diese DemonstrantInnen wollen? 🤔
Nein, sie wollen sich nicht mit Covid infizieren und nein, sie wollen auch nicht fahrlässig andere gefährden! Denn das will hoffentlich niemand!

Sie wollen gehört werden. Gehört werden, weil man sie im Alltag nicht anhört! Niemand hört ihnen zu. Also bitte, mach du es! Hör ihnen zu und frage sie, was sie zu sagen haben. Komme mit ihnen ins Gespräch!

Denn hast du schon einmal darüber nachgedacht, dass diese Menschen vielleicht andere Sorgen haben als du! Sie haben vielleicht einen geliebten Menschen durch eine Impfung, nicht durch eine Covid Infektion verloren. Sie haben vielleicht Kopfschmerzen oder eine blutende Nase durch einen unsanften Corona Test. Ihre Kinder müssen vielleicht aufgrund der ständigen Maßnahmen inkl. Lockdowns psychologisch betreut werden. Die Kinderpsychiatrien sind aber bereits überfüllt. Und JA, all diese Fälle gibt es tatsächlich. Daher sollte man auch diese Sorgen, Ängste und Probleme ernst nehmen. Denn du möchtest ja schließlich auch ernst genommen werden, wenn du z.B. Angst vor einer Corona Infektion hast, weil du einen Menschen dadurch verloren hast.

Was bedeutet Solidarität?

Ein Wort, das uns seit längerem begleitet ist „Solidarität“ . Doch was bedeutet das eigentlich? Solidarität drückt den Zusammenhalt zwischen gleichgesinnten innerhalb einer Gruppe und den Einsatz für gemeinsame Werte aus. Also Werte, die wir alle teilen. Gerechtigkeit, Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft, …
Solidarität kann man nicht an einem QR-Code ablesen! Solidarität passiert! Sie entsteht im Herzen und nicht durch eine durchgestandene Infektion oder den Vorgang einer Injektion!

JEDER ist manipulierbar!

Jeder Mensch kann durch die richtige Manipulation zu Gewalt und anderen bösen Dingen bewegt werden! JEDER! JA, auch DU!

Dies kennen wir aus unserer Geschichte und es wurde bereits in sämtlichen Experimenten bewiesen.
Hier 2 Beispiele:

Standford Prison Experiment: (gerne hier nachlesen -> https://de.wikipedia.org/wiki/Stanford-Prison-Experiment)

Kurzfassung:
In diesem Experiment ging es darum, Menschen in zwei Gruppen einzuteilen. Die einen waren die Gefängniswärter, die anderen die Gefangenen. Erstaunlicherweise versetzten sich die Teilnehmer sehr schnell in ihre Rollen. Die Gefängniswärter nutzten ihre „Macht“ , ihre „Autorität“ und fügten den Gefangenen wirklich grausame Dinge zu. Und all das, obwohl es sich nur um ein Experiment handelte, welches von allen Teilnehmern zu jedem beliebigen Zeitpunkt abgebrochen werden hätte können. Doch das wurde es nicht. Die Situation eskalierte. Das Experiment musste schlussendlich von den Versuchsleitern abgebrochen werden.

Milgram Experiment: (gerne hier nachlesen -> https://de.wikipedia.org/wiki/Milgram-Experiment)

Kurzfassung:
Bei diesem Experiment wurden Versuchsteilnehmer zu Lehrern. Ihnen wurde gesagt, dass man ein Experiment zum Lernverhalten durchführen würde. Diese Lehrer mussten nach Anweisungen eines „Versuchsleiters“ (Autoritätsperson) einem Schüler (dieser war jedoch nur ein Schauspieler) jedes mal einen Stromschlag zuführen, wenn er eine Frage falsch beantwortete (Diese Stromschläge waren natürlich nicht real. Die Schmerzen wurden von den Schauspielern simuliert.). Die eigentlichen Versuchspersonen (Lehrer) wussten davon natürlich nichts. Sie gingen davon aus, dass die Schüler tatsächlich Schmerzen erleiden würden. Die Stromschläge wurden von Frage zu Frage immer stärker. Bis hin zur höchsten Stufe, die sogar zum Tod führen würde. Die erschreckende Erkenntnis dieses Experiments war, dass einige „Lehrer“ sogar diese tödlichen Stromschläge verabreicht hätten. Und all das nur, weil eine Autoritätsperson (Versuchsleiter) dies befohlen hatte. Die „Lehrer“ wussten, dass sie sich in einem Experiment befinden und hätten dieses jederzeit abbrechen können, und trotzdem hätten sie Menschen in Lebensgefahr gebracht. Dieses Experiment beweist einmal mehr, wozu wir Menschen fähig sind, wenn wir unter Druck gesetzt werden, um den Anweisungen einer Autoritätsperson zu folgen.

Das blinde Vertrauen auf eine „Autoritätsperson“ (z.B. „Lehrer“, „Experten“, „Wissenschaftler“, „Politiker“) und das Durchführen deren Aufforderungen, ohne sie zu hinterfragen, hat noch nie zu etwas Gutem geführt! Jeder Mensch sollte immer selbst denken und die Verantwortung für sein Handeln übernehmen! Es ist die Aufgabe von uns allen, uns zu informieren und anderen nicht blind zu vertrauen! (Was ist ein Virus? Wie funktionieren Viren? Wie funktionieren Impfungen? …)

Wo solche Systeme hinführen können, und dass so etwas auch „im Kleinen“ und relativ „harmlos“ funktionieren kann zeigt folgendes Video. Vielleicht wird es einigen die Augen öffnen und sie erkennen lassen, welches System aktuell angewandt wird, um unsere Gesellschaft zu spalten

Genau das passiert gerade im echten Leben! Wir werden eingeteilt in Geimpfte, Ungeimpfte und Genesene und das, ohne die Hintergründe dieser Menschen zu kennen. Es werden Vorurteile in den Raum gestellt, die anschließend durch die Medien „bewiesen“ werden sollen.

  • Ungeimpfte sind unsolidarisch, asozial und gewalttätig
  • Geimpfte und Genesene sind die guten, gebildeten und vernünftigen Menschen unserer Gesellschaft

Jeder Mensch ist anders, jeder Mensch ist individuell! Den Wert, die Meinung, … eines Menschen kann man nicht an einem QR-Code ablesen. Wenn deine Impfung im grünen Pass morgen abläuft, bist du dann plötzlich unsolidarisch, asozial und gewalttätig? 🤔

Echte Solidarität

Lasst uns Solidarität zeigen, indem wir unser Herz öffnen und wieder aufeinander zugehen! Lasst uns Empathie zeigen und versuchen den anderen zu verstehen!

Wie geht das? Ganz einfach! Fragen!!

  • Warum hast du Angst vor Corona?
  • Warum möchtest du dich (nicht) impfen lassen?
  • Warum möchtest du (k)eine Maske tragen?
  • Warum ….

… und die Begründungen einfach hinnehmen, ohne sie zu bewerten! Wir müssen wieder das Verbindende finden und Brücken bauen!

verschiedene Menschen, verschiedene Meinungen, aber ein Ziel -> Gesundheit, Freiheit, Frieden, Freude, …

Denn eines haben wir doch ALLE gemeinsam: wir wollen, dass es endlich aufhört! Wir wollen so bald wie möglich wieder ein schönes, friedliches und gesundes Leben führen wie vor 2020, oder vielleicht sogar noch ein Stückchen besser. Denn wir alle können aus dieser Krise etwas lernen.

z.B.

  • offener sein
  • dem anderen zuhören
  • die Ängste und Sorgen anderer ernst nehmen
  • verstehen, was wirklich wichtig ist im Leben

Was konntest du lernen? Schreibe es gerne in die Kommentare.

Buchempfehlungen:

Bei den verlinkten Artikeln handelt es sich um Amazon-Affiliate Links. Wenn du über diese Links etwas kaufst, unterstützt du Buntes Früchtchen völlig kostenfrei.

Dein persönlicher Motivations-Coach. Bei mir kannst du dich ausheulen so viel du willst - bei mir bekommst du viel positive Energie und gute Ratschläge für mentale Fitness und ein glückliches Leben.

Kommentare.

  • Wenn alle Menschen so intelligent wären wie du, dann wäre vieles einfacher auf dieser Welt. Und du hast recht, kein QR-Code kann Verstand, Herz und vieles mehr zeigen. Jeder ist einzigartig und nicht durch diesen Code ablesbar. Die Spaltung der Gesellschaft ist das Schlimmste überhaupt. Ich hoffe, dass sich das bald ändert. Das hätte nie passieren dürfen.

  • Hallo Berta,
    long time, no see! 🙂
    Das ist ein sehr interessanter und nachdenklich stimmender Betrag aus deiner Feder.
    Ich kenne kein Thema, das die Menschen derart gespalten hat, wie die Impfung gegen Corona.
    Zu Beginn der Pandemie war noch alles in Ordnung, jeder hat die verordneten Sicherheitsregeln präzise eingehalten und gehofft, sich nicht mit dem Virus zu infizieren, durch den Virus schwer zu erkranken oder an den Folgen sogar zu versterben.

    Am Ende des Vorjahres erhielten wir die erlösende Meldung: „Es gibt einen Impfstoff gegen den Virus“ und wir freuten und schon auf den „Game-Changer“, der die Pandemie endlich beenden würde, da man durch die Impfung weder sich selbst, noch andere mit dem Virus infizieren kann, wir sahen schon das Licht am Ende des Tunnels.

    Die Begeisterung über die „rettende Injektion“ nahm relativ schnell ab, als die ersten Impfschäden und sogar Impftote bekannt wurden. Zu dieser Zeit begann auch ich ich näher mit diesem Thema zu beschäftigen, Das Schwierige daran war, dass die Informationen nicht gleichlautend waren. Während unsere medizinischen Experten und unsere Regierung die Impfung als das alleinige Mittel gegen schwere Erkrankung und Tod sahen, während andere Mediziner alternative Methoden zur Bekämpfung des Virus ins Spiel brachten. Zu dieser Zeit erschienen bereits die ersten Meldungen, dass der Impfstoff weder die die versprochene Wirkung, noch die versprochene Wirkungsdauer hätte und man sich dennoch selbst und auch andere infizieren kann.

    Die Spaltung der Gesellschaft begann zu dem Zeitpunkt, als geimpfte Menschen wieder „frei“ waren und alles machen durften, während die Ungeimpften sich nur von draußen die Nase an den Auslagenscheiben plattdrücken durften. Die Spaltung der Gesellschaft in Geimpfte und Ungeimpfte verstärkte sich noch mehr, als trotz des „Ausschlusses“ der Ungeimpften vom sozialen Leben die Zahlen der Neuinfektionen dennoch nicht zurückgingen. Unsere Regierung steigerte die Spaltung, da sie die Geimpften gegen die Ungeimpften aufwiegelte und ihnen die Schuld daran gab, dass auch die Geimpften wieder von gesellschaftlichem Leben ausgeschlossen sind. Die Mehrheit der Geimpften ist noch immer sehr „obrigkeitshörig“ und glaubt den „Experten“ und den Regierungssprechern alles, was sie sagen. Sie würden die Ungeimpften sogar selbst impfen, wenn sie den Auftrag dazu bekämen.

    Aber es besteht noch Hoffnung, dass auch die Geimpften einsehen, dass die Impfung nicht die versprochene Wirkung hat und nicht die Ungeimpften daran Schuld sind, wenn sie von einem Lockdown in den nächsten taumeln. Und dann besteht wieder die Möglichkeit einer Vereinigng der Lager und wir können gemeinsam gegen den Virus kämpfen.