Drücke "Enter" um die Suche zu starten.

Das Selbst-Kompliment

Wenn du merkst, dass du ein Lob oder eine Aufmunterung gebrauchen könntest, sag dir selbst etwas Nettes. Am besten wirkt es, wenn du es laut aussprichst.

Am besten du machst diese Übung jeden Tag. Und noch besser, mehrmals täglich!

Du kannst bereits in der Früh damit beginnen, wenn du dich in den Spiegel schaust. Sieh dich an und stell dir vor, ein guter Freund bzw. eine gute Freundin steht vor dir. Was würdest du ihr/ihm sagen? Was gefällt dir gut an deinem Spiegelbild?

Für diese Übung bekommst du sogar zur Abwechslung einmal musikalische Unterstützung von uns. 😉

Es ist wichtig sich nicht immer nur mit den negativen Dingen zu beschäftigen, sondern auch die schönen und positiven Dinge in den Vordergrund zu rücken!

Hast du heute schon etwas Nettes zu dir gesagt? 😉

Löwe, Katze, Spiegelbild, Fantasie, Fotomontage

Dein persönlicher Motivations-Coach. Bei mir kannst du dich ausheulen so viel du willst - bei mir bekommst du viel positive Energie und gute Ratschläge für mentale Fitness und ein glückliches Leben.

Kommentare.

  • Avatar

    Und genau das ist auch mein Herangehen an die Sache. Ich bin ja auch mit mir selbst unzufrieden, wenn mir etwas nicht so gut gelingt, wie ich das ursprünglich vorgehabt hätte. Da denke ich mir auch öfters: „Mein Gott na, du bist ein schöner Depp!“ 🙂 Warum soll ich mich nicht auch selbst loben, wenn mir etwas gut gelingt und mit mir selbst zufrieden sein?
    Heutzutage leben wir im Hamsterrad einer Leistungsgesellschaft, in der hohe Qualität als selbstverständlich angesehen wird. Wir müssen wieder lernen, mit uns selbst zufrieden zu sein, denn nur dann sind es auch die anderen.

  • Avatar

    Ich selbst mache das auch oft am frühen Morgen, wenn ich mich nach dem Aufstehen ins Badezimmer geschleppt habe und vor dem Spiegel stehe. Da denke ich mir auch manches Mal: „Neee, dich kenn ich nicht! Dir putze ich nicht die Zähne!“ 😀

  • Avatar

    Nein, habe ich noch nicht. Ich will’s ja nicht übertreiben, sonst gewöhn‘ ich mich vielleicht noch dran 😉
    Aber ich werd’s nachholen. Ich schwör! 🙂

  • Avatar

    Das ist wirklich manchmal notwendig, ich habe das schon oft meinen Klienten geraten.