Drücke "Enter" um die Suche zu starten.

Rezept: veganer Schoko-Bananen-Kuchen

Für den veganen Schoko-Bananen-Kuchen benötigst du:

  • 400 g Mehl
  • 70 g Backkakao
  • 150 g Xylit (Birkenzucker)
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 500 ml Hafermilch (Das Rezept findest du hier)
  • 150 ml Öl
  • 1 Banane

Zuerst die trockenen Zutaten (Mehl, Kakao, Backpulver, Zucker) vermischen und anschließend mit der Hafermilch und dem Öl zu einem Teig rühren.

Jetzt kannst du die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte bzw. eingefettete Form füllen und die Banane oben drauf legen.

Jetzt muss der Kuchen für ca. 50-60 min. bei 180°C in den Backofen.

Schon kannst du dir deinen selbstgebackenen Kuchen schmecken lassen. 😋

Das Rezept kann ganz leicht abgewandelt werden. Magst du beispielsweise keine Bananen, so kannst du den Teig einfach auf ein großes Blech streichen und mit anderem Obst, wie z.B. Marillen, belegen und anschließend in den Ofen geben (Hier reichen 40-45 min. Backzeit). Schon hast du einen veganen Marillenkuchen, der mindestens genauso gut schmeckt!

Bei den verlinkten Artikeln handelt es sich um Affiliate Links. Wenn du über diese Links etwas kaufst, unterstützt du Buntes Früchtchen völlig kostenfrei.

Kommentare.

  • Avatar

    Lecker!!!!

  • Avatar

    Moin moin! 🙂
    Das Rezept liest sich sehr gut. Da gerade Marillensaison ist, werde ich es heute noch ausprobieren. Ich bin schon sehr gespannt, ob mir der Kuchen auch gelingt 😉