Drücke "Enter" um die Suche zu starten.

Rezept: Süßkartoffel-Spinat mit Gurkensoße

Für den Süßkartoffel-Spinat mit Gurkensoße benötigst du: (Für ca. 4 Personen)

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Esslöffel Öl
  • 1 Esslöffel Essig
  • 1 Teelöffel Curry-Pulver
  • 1 Gemüsesuppenwürfel
  • 500 ml Wasser
  • 2 Süßkartoffeln (ca. 200 g)
  • 4 Karotten
  • 300 g Spinat
  • 1 Esslöffel Basilikum
  • 1 Gurke
  • 1 Becher Sojajoghurt (500 g)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 8 Esslöffel Hefeflocken
  • (eventuell Reis & Beluga Linsen als Beilage – Kochen nach Packungsanleitung)

Zuerst die Zwiebel klein schneiden und die Knoblauchzehe durch eine Knoblauchpresse drücken. Das Ganze zusammen mit dem Öl, Essig, Curry-Pulver und Basilikum in einer Pfanne anrösten.

Währenddessen kannst du die Karotten und Süßkartoffeln schälen und schneiden.

Ist alles gut angebraten, so kannst du das Wasser und den Suppenwürfel in die Pfanne geben. Nun kannst du die Karotten, Süßkartoffeln und den Spinat in der Pfanne kochen lassen, bis sie die gewünschte Konsistenz haben.

In der Zwischenzeit kannst du die Gurkensoße zubereiten. Hierfür einfach die Gurke schneiden und zusammen mit dem Sojajoghurt verrühren und nach Geschmack mit Salz und Pfeffer verfeinern.

Wenn das Gemüse weich genug ist, kannst du die Herdplatte ausschalten und die Hefeflocken einrühren. (eventuell noch Reis und Linsen oder gerne auch eine andere Beilage zubereiten.)

Schon kannst du dir dein Essen schmecken lassen.

Bei den verlinkten Artikeln handelt es sich um Affiliate Links. Wenn du über diese Links etwas kaufst, unterstützt du Buntes Früchtchen völlig kostenfrei.

Kommentare.

  • Avatar

    Moin Aaron! 🙂
    Danke für das tolle Rezept, der Nachkochfaktor ist sehr hoch 😉
    Ich wäre allerdings nicht ich, wenn ich nicht noch ein oder 2 Tipps hätte, durch die das Gericht gleich noch besser würde.
    Wenn du aus dem Suppenwürfel eine Brühe kochst, dann ist der Würfel im Wasser aufgelöst und es bleiben keine Bröckerl. Die Geschmacksstoffe vermischen sich dadurch gleichmäßiger.
    Die Salatgurke enthält sehr viel Wasser. Deshalb salze ich die Gurkenscheiben leicht und lasse sie etwa 20 Minuten in einer Schüssel ruhen, um ihnen das überschüssige Wasser zu entziehen. Die Gurkenscheiben leicht ausdrücken, das Wasser in ein Glas abgießen und die Gurkenscheiben nach Geschmack marinieren.
    Das abgegossene Wasser enthält viele Vitamine und Mineralstoffe und ist eine gesunde Alternative zu zuckerhaltigen „Erfrischungsgetränken“.

  • Avatar

    Die Speise lecker, das Bild herzallerliebst❤🥰

  • Avatar

    Also bei genauerem Hinsehen auf den Teller, sieht die Gurkensoße aber sehr nach Gurkensalat aus. Eine Soße ist bei mit flüssiger 😁
    Apropos Gurken: Ich habe heute Gurkensalat gemacht und die Wassermenge gemessen, die durch das Salz den Gurken entzogen worden ist – exakt 45 ml bei 1 Gurke.
    Dadurch, dass die Gurkenscheiben weniger Wasser enthalten, schmecken sie viel intensiver nach Gurke – so muss Gurkensalat schmecken 😀